TC Lustenau - der Verein

Seit Juli 1968 bereichert der Tennisclub Lustenau die sportliche Szene in der Marktgemeinde.

Lustenau. Strahlendes Sommerwetter, im Parkbad hört man lautes Kindergelächter und das Platschen des kühlen Nass. Gleich nebenan fliegen im Minutentakt Tennisbälle über das Netz und eine Truppe junger Nachwuchs- Nadal´s und Djokovic´s bewegen sich lieber auf dem roten Sand als im Schwimmbecken. "Tennis ist einfach cool und macht so viel Spaß", erklärt ein junger Knirps warum er den Tennis court heute dem Parki vorzieht. Der Tennissport boomt, keine Frage und auch der TC Lustenau kann sich nicht über mangelnden Nachwuchs beklagen. Die jungen Sportler, die sich von Trainer Dusan Kulhaj gerade die Rückhand und Aufschläge zeigen lassen, nehmen am jährlichen TCL- Sommertenniscamp teil. "Wir sind sehr zufrieden was die Nachwuchsarbeit betrifft", erklärt Präsident Jochen Scherer. Er selbst spielt seit über 40 Jahren leidenschaftlich Tennis und der Sport hat für ihn auch nach vier Jahrzehnten nichts an Faszination eingebüßt. Dreimal in der Woche steht er auf einem der vereinseigenen acht Sandplätze oder im Winter in einer der drei Hallenplätze, die der Verein ebenfalls nützen kann. Gegründet wurde der TC Lustenau 1968 von Julius Ott, Walter Grabher und Hermann Hagen (ehem. VTV Präsident). Der Beweggrund war simpel: "Tennis sollte auch in der sportlichen Gemeinde Lustenau Einzug halten." Heute gehören dem Verein rund 100 Männer, 98 Frauen und 60 Jugendliche an. Die über 80- jährige Edith Kürsteiner ist nicht nur das älteste, sondern auch längstes Vereinsmitglied. Sie hält dem TC seit dessen Gründung die Treue und spielt immer noch regelmäßig mit großer Freude das ein oder andere Doppel. Freude in der Gemeinschaft erleben auch die Damen der "45 plus- Truppe". Mannschaftsführerin Grete Alge und ihre Damenrunde bestreiten in dieser Kategorie jährlich immer noch Meisterschaftsspiele - siegen steht dabei aber nicht unbedingt im Vordergrund. "Wir haben es in unserer Runde immer so gesellig und das ist noch viel wichtiger", erklärt die Lustenauerin, die ebenfalls schon auf einige Jährchen an Tennisbegeisterung zurückblickt. Aktiv ist man auch abseits des Platzes im vereinseigenen Clubheim. Das Wirtspaar Annemarie und Markus sorgt dafür, dass auch die Plätze im Clubheim regelmäßig "genützt" werden. "Es kann schon einmal vorkommen, dass bei schlechtem Wetter eben unser Heim voll ist und wir statt Tennis lieber einen Jass klopfen", lacht Jochen Scherer. Man ist beim TC Lustenau ja schließlich nicht nur sportlich, sondern auch flexibel!


Daten und Fakten zum TC Lustenau:

19.7.1968 gegründet
8 Sandplätze im Freien, 3 Hallenplätze, eigenes Clubheim
1 Trainer: Dusan Kulhaj
1995 gewinnen die Herren die Vorarlberger Mannschaftsmeisterschaft
60 Jugendliche (28 Jungen, 32 Mädchen) zählt der Nachwuchs